Datenschutz Impressum

Beim Benefizkonzert 2019

HERZLICH WILLKOMMEN beim 
Zonta Club Berlin!


aktuelle Nachrichten:


Zonta-Talk 

zum Thema häuslicher Gewalt in der Covid-19-Krise: Samstag, 27. Juni 2020. Freier Zugang nach Anmeldung auf der Webseite von Zonta-International unter zonta.org. (Programme)


Zontas Antwort auf COVID-19

Zusammenfassung:

Zonta hält in der Erklärung vom 6, Mai 2020 fest, dass Frauen in allen Ländern besonders von den Folgen der aktuellen Krise betroffen sind. Sie leisten vielfach unbezahlte Arbeit in informellen Sektoren und, wenn sie eigene Einkünfte hatten, sind diese jetzt oft weggebrochen. Mütter müssen dazu vielfach ausfallenden Schulunterricht kompen-sieren. Frauen haben in vielen Ländern einen schlechteren Zugang zum medizinischen Versorgung, obwohl gerade sie, etwa in der Pflege, größerer Ansteckungsgefahr ausgesetzt sind. Dazu kommt ein Anstieg von häuslicher Gewalt.

Mädchen in armen Ländern haben ein höheres Risiko, zwangsweise verheiratet zu werden, wenn ihr Schulunterricht ausfällt. Zonta International hat deshalb dem Projekt "Let Us Learn Madagascar" einen höheren Betrag als geplant für den Druck von Lernmaterialien für 45.000 Kinder bereitgestellt. Sie werden im Rahmen der "Back-To-School"-Kampagne der UNICEF an 60.000 Schulen im Land verteilt. Oder in Jordanien, wo Zonta das UN-Projekt "Hand-in-Hand" unterstützt, gab es Kurse für Frauen in Flüchtlinglagern zur Herstellung von Seife zum Schutz vor der Verbreitung des Virus.

In den mit den Auswirkungen der Krise beschäftigten Gremien dominieren männliche Gesichter. Frauen stoßen gleichzeitig im Alltag, in der Familie und in der Pflege an die Grenzen ihrer Belastung und halten das Leben in Gang. Deshalb verstärkt Zonta die Bemühungen, gerade auch den Frauen bei der Entwicklung von Initiativen zum Wiederaufbau in allen Sektoren der Gesellschaft eine Stimme zu geben.

(zum Originaltext)                  


Codewort „Maske 19“ in Deutschland

Zonta unterstützt Notruf-Aktion für von Gewalt betroffe Frauen

Frankreich und Spanien haben es vorgemacht. Apotheker in diesen Ländern sind angehalten, die Polizei zu rufen, wenn eine Kundin das Codewort „Maske 19“ sagt. In Zeiten von Covid 19 kann das für viele Frauen eine lebensrettende Maßnahme sein. Denn in der Krise haben die Fälle von häuslicher Gewalt zugenommen. Betroffen sind vor allem Frauen und Mädchen. 

Die Union deutscher Zonta Clubs fordert dazu auf, die Aktion "Maske 19" zusammen mit den Apothekerverbänden auch in Deutschland zu unterstützen. 

Presseerklärung der Union deutschen Zonta-Clubs

Radiospot zum Thema häusliche Gewalt, entwickelt von Pro bono für Zonta und produziert von der Hamburger Kreativagentur Grabarz & Partner zusammen mit Studio Funk. Der Spot wurde im November 2019 allen Radiosendern anlässlich der alljährlichen Kampagne „Zonta Says NO“ zur Beendigung der Gewalt gegen Frauen und Mädchen erstmals zur Ausstrahlung zur Verfügung gestellt.


13. Benefizkonzert 2020

Leider können wir den Termin für unser diesjähriges Benefizkonzert nicht halten. Wir planen, das Konzert im kommenden Jahr nachzuholen.  

Falls Sie schon eine Spende überwiesen haben, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Das Konzert findet am 24.April 2020 um 19:00 in der St. Matthäus-Kirche statt. Das Ensemble Les Salonnières und der Cembalist Tilmann Albrecht spielen Musik, die von Friedrich dem Großen und seinen Schwestern komponiert, aufgeführt und gehört wurde. Marianne Gaethgens liest dazu aus deren Briefen und Tagebüchern. Im Anschluß bitten wir zu einem Empfang mit Kleinigkeiten aus den Küchen der Clubmitglieder.  

Ihre verbindliche Anmeldung senden Sie bitte an zonta.berlin.hiort@icloud.com. Eine Spende von mindestens 25€ pro Person wird vorab erbeten auf das Spendenkonto des Freundeskreises Zonta Club Berlin e.V., IBAN: DE78 1001 0010 0632 0201 08 mit dem Stichwort: "Zonta Benefiz 2020". 

Die Spende wird für die Service-Projekte des Clubs verwendet. Das sind vor allem die Unterstützung für den ZUFF e.V. sowie die internationalen Projekte der Zonta International Foundation (ZIF). 

Hier finden Sie die Einladung mit weiteren Informationen.


Zonta Says No - 2019

Der Zonta Club Berlin hat am 23. November 2019 im Einkaufszentrum Schönhauser Allee Arcaden über Hilfsangebote für von Gewalt betroffene Frauen in Deutschland und speziell in Berlin informiert. Die Zontians verteilten 230 Einkaufsbeutel aus Stoff mit dem Motto „Gewalt kommt nicht in die Tüte!“, die Informationsmaterialien enthielten.

Dabei sammelten wir Spenden für unser lokales Projekt, Zuff ev, die Zufluchtswohnungen für von Gewalt betroffe Frauen bereitstellen und mit denen wir eine langjährige Kooperation pflegen.

 

(Foto des Funkturms: Helmut Knüpp, Berlin)

Weltweit leuchtete es orange ab dem 25. November ab 17 Uhr. Weithin sichtbar wurden prominente Gebäude angestrahlt, um ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen. Auch in Berlin wurde mit dem Funkturm ein Leuchtzeichen im Sinne der Kampagne von UN Women gesetzt.

"Orange the World" ist die jährliche, weltweite Campgane der UNESCO gegen Gewalt an Frauen. Die drei Berliner Zonta-Clubs haben sie gemeinsam unterstützt.


Übergabe von Spenden an den Verein Neustart

Foto: R. Borowka
in der Mitte Anna-Lena Reiferscheid von Neustart, Streetworkerin

Die Vorsitzendes des Freundeskreises, Dr. Stephanie Pahlitzsch (rechts) und Friederike Prinz-Dannenberg, Vizepräsidentin von Zonta Berlin, überreichten stellvertretend für den Zonta Club dem Verein Neustart eine finanzielle Zuwendung. Sie soll zur Erleichterung der Lebensumstände der auf der Kurfürstenstraße arbeitenden Prostituierten dienen. 

Der Verein Neustart e.V.- christliche Lebenshilfe hat das Ziel, drogenabhängige, sich prostituierende und auch inhaftierte Frauen zu begleiten, zu beraten und ihnen Wege aus ihrer Not aufzuzeigen. 

Nach einem sehr bewegenden Vortrag durch Frau Reiferscheid im März dieses Jahres über die Arbeits- und Lebensbedingungen der Frauen entschlossen sich Förderverein und Club zu der finanziellen Unterstützung des Vereins. 

Das Geld stammt aus den Einnahmen des Benefizkonzerts im April in der Matthäuskirche im Kulturforum.


Magdalena Kemper berichtete über ihre Interviews mit jüdischen Frauen

 

Gast unseres Meetings am 25. Juni 2019 war die Journalistin Magdalena Kemper. Sie stellte die Entstehung ihrer CD "Als Kind wünschte ich mir goldene Locken" dar und spielte Auszüge von Interviews mit Gisèle Freund, Susanne von Paczensky, Salomea Genin und Hilde Domin vor. Dr. Brigitte Wauer führte sie ein und Präsidentin Dr. Sabine Röder danke ihr für den sehr anschaulichen Vortrag.


12. Benefizkonzert 2019

5.4.2019: Mit mehr als 270 Gästen feierten wir am 5. April gemeinsam das 100-jährige Gründungsjubiläum von Zonta International mit einem Benefizkonzert in der St. Matthäus-Kirche im Kulturforum in Berlin.

Der Vortrag von Marianne Gaehtgens zu Leben und Werk von Clara Schumann und das wunderbare Spiel der Pianistin Mizuka Kano, die Werke von Clara und Robert Schumann interpretierte, fanden großen Beifall.

Auch in diesem Jahr wird der größte Teil des Erlöses dem Projekt ZUFF e.V. = Zufluchtswohnungen für Frauen in Not gespendet. www.zufluchtswohnungen.de


100 Jahre Zonta International

Zonta Centennial Logo

Mehr über 100 Jahre Zonta International

 

Unser Beitrag zur internationalen Kampagne zonta Says No 2018

ZONTA says NO 2018

Hier erfahren Sie mehr zu unseren Club Aktivitäten.


Unser Club

Der Zonta Club Berlin ist der älteste der drei Berliner Zonta-Clubs. Er wurde im Januar 1966 im Westteil der geteilten Stadt Berlin gegründet. Mitglieder sind Frauen unterschiedlichen Alters mit verschiedenem beruflichen Hintergrund. Erfahrene, langjährige Mitglieder gehören zu uns ebenso wie junge Frauen, die am Beginn ihrer Karriere stehen, selbstständige Unternehmerinnen sowie Frauen in leitenden Positionen.

Wir fördern frauenspezifische Projekte in Berlin und setzen uns aktiv in unseren Netzwerken für Frauenbelange ein. Der Club wählt alle zwei Jahre Service-Projekte aus, die er unterstützen will. Der Club engagiert sich auf nationaler Ebene in der Union deutscher Zonta Clubs und unterstützt regelmäßig mit einem Drittel seiner Spendengelder die Zonta International Foundation (ZIF).

Der Zonta Club Berlin ist Mitglied im weltweiten Netzwerk von Zonta International (ZI). Zonta International bringt beruflich erfahrene Frauen unter der Leitlinie Empowering Women through Service and Advocacy zusammen, um sich für die Verbesserung des Status der Frauen durch Unterstützung in Notsituationen und Förderung ihrer Selbstbestimmung einzusetzen. Rund 30.000 Mitglieder gehören den 1.200 Clubs in 66 Ländern an. Mitglied bei Zonta wird man durch Aufforderung zum Beitritt in einen Zonta Club vor Ort.

Wenn Sie Interesse an unserem Club haben, freuen wir uns über Ihre e-Mail an: Praesidentin@zonta-berlin.de


Nachruf auf Gesche Stephan

Lesen Sie hier den Nachruf auf unsere Past-Präsidentin 2002–2004 Gesche Stephan


aktualisiert: 20.6.2020


 TERMINE:


31. März 2020 - ohne Anwesenheit

Mitgliederversammlung lt. Satzung §6 mit e-Mail-Abstimmung


21. April 2020 - wird verschoben

Meeting mit Vortrag: 
Pamela Stenzel
zum Thema
FemTec Alumnae und studierende Frauen in MINT-Fächern


24. April 2020 - kann nicht stattfinden

13. Benefizkonzert: Friedrich der Große, seine Schwestern und die Musik, mit dem Ensemble Les Salonnières sowie dem Cembalisten Tilmann Albrecht, St. Matthäus-Kirche im Kulturforum, Beginn: 19:00 Uhr.

Hinweis: Das Konzert kann leider in diesem Jahr nicht stattfinden. Wir versuchen, es im nächsten Jahr nachzuholen.


26. Mai 2020

Das Meeting findet als interne Videokonferenz statt. Wir versuchen, den Vortrag auf einen späteren Termin zu verschieben.

Ursula Giesler zum Thema: Vicentino e.V. - Kultur stärkt Kinder in Berlin. Informieren Sie sich bitte hier: Vicentino


30. Juni 2020

Internes Meeting per Videokonferenz


Juli 2020

Sommerpause


25. August 2020

mit dem ursprünglich für Mai geplanten Vortrag von Ursula Giesler.


Die Clubmeetings finden in der Regel am letzten Dienstag im Monat statt. Weitere Vorträge sind in Planung. Bei Interesse an einer Teilnahme schreiben Sie uns bitte eine e-Mail.


aktualisiert: 20.6.2020