Datenschutz Impressum

ZONTA CLUB BERLIN 2015

Frauen für Frauen und Hilfe einmal ganz konkret am Beispiel unseres Mitgliedes Dr. Marianne Gaehtgens in Kathmandu:

Kathmandu vor der Zerstörung durch die Erdbeben

Kathmandutal vor der Zerstörung durch Erdbeben

Im November/Dezember 2013 besuchte unser Mitglied Dr. Marianne Gaehtgens den Zonta Club Kathmandu und bei einem Treffen wurde gemeinsam über die gegenseitigen Projekte berichtet. Es war ein sehr offener und herzlicher Empfang. Der Club plante eine große Filmvorführung als Benefiz-Aktion zum Thema „Say No against Violence“ und da Marianne selbst nicht teilnehmen konnte, spendete sie ihre Karten an andere Teilnehmer. Als Gynäkologin i.R. arbeitete Marianne Gaehtgens in Kathmandu für eine kleine NGO mit Namen NAHUDA, die sich erfolgreich darum kümmerte, Vorsorgeuntersuchungen gegen Brust- und Unterleibskrebs in entlegenen Dörfern durchzuführen, die Frauen vorher aufzuklären, zu motivieren daran teilzunehmen und sogar einen kleinen Obulus zu leisten.

Die Frauen standen Schlange bei den Untersuchungscamps, die in Gemeinden oder Schulen unter recht primitiven Umständen stattfanden. Marianne untersuchte selbst und schulte Hebammen, Krankenschwestern und junge Ärztinnen in der richtigen Abstrichtechnik, hielt Vorträge über Vorsorge, Verhütung von Geschlechtskrankheiten, Selbstuntersuchung der Brust und Kontrazeption. Dies alles im Auftrag des SES (Senior Expert Service, Bonn). Die ungeheure Armut und die Abhängigkeit von Hilfsorganisationen und die inkompetente Arbeit einer korrupten Regierung halten das Land im Griff. Das Erdbeben hat 80 Prozent der Dinge, die Marianne, auch bei vielen Reisen in Nepal gesehen hat, zerstört. Gott sei Dank ist die kleine NGO, ist Zonta Kathmandu handlungsfähig geblieben und wir helfen auch mit Spenden, zu denen Pramila Acharya Rijal als Präsidentin des Zonta Club Kathmandu aufgerufen hat.




Jubiläum 30 Jahre ZUFF e.V.

Am 20. März 2013 folgten einige ZONTA-Frauen der Einladung von ZUFF e.V. zu deren 30-jährigen Bestehen. Die Feier fand in einem ehemaligen Offizierskasino in Kreuzberg statt. Für ZONTA war dies eine gute Gelegenheit, die von ZUFF e.V. betreuten Frauen sowie ihre Kinder kennen zu lernen und von ihren Nöten und Kümmernissen zu hören.

Das Fest endete mit einem phantastischen internationalen Büfett (bereitgestellt von den ZUFF-Frauen) sowie mit Musik und fröhlichem Tanz.



Im März 2013: Besuch des Zonta Clubs
Middelkerke in Berlin



Februar 2013: Besuch bei
Familienministerin Dr. Kristina Schröder



Im Januar 2013: Vortrag von
Herrn Walter Momper

Thema: „Walter Momper in seiner Zeit als Regierender Bürgermeister kurz vor und nach der Öffnung der geteilten Stadt Berlin“


Dieser stimmungsvolle Abend war der richtige Rahmen für eine besondere Ehrung durch die Präsidentin Ute Freifrau von Rechenberg.

Der sogenannte Jane M. Klausman Preis wird jährlich an Studentinnen mit herausragenden Leistung im Studium der Wirtschaft vergeben. Frau Christine Schütte-Drolshagen, von unserem Club nominiert, erreichte den vierten Platz auf der Zonta Distriktebene, zu dem wir herzlich gratulieren.


Zurück zur Übersicht

TERMINE:


27.11.2018 Clubmeeting mit Gästen

Vortrag von Sabine Werth über die Geschichte der Berliner Tafel


11.12.2018 Weihnachtsfeier


29.1.2019 Clubmeeting mit Gästen

Vortrag von Dr. Pauline Puppel, Geheimes Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz: „Die Gesandtin“ über Frauen im auswärtigen Dienst seit dem 19. Jahrhundert.


26.2.2019 Clubmeeting mit Gästen

Vortrag von Prof. Dr. Claudia Müller-Birn, FU-Berlin zum Thema „Studentinnen in der Informatik“ und die Rolle der Entwicklerin in der Technologiegestaltung.


11.03.2019 100 Jahre Frauenwahlrecht

Vortrag von Helga Lukoschat, Geschäftsführerin von EAF Berlin, Novotel Fischerinsel, Veranstaltung der drei Berliner Zonta Clubs


05.04.2019 12. Benefizkonzert

in der St. Matthäuskirche, Kulturforum


Regelmäßiger Termin:
Clubmeeting am letzten Dienstag im Monat (außer Juli und Dezember). Weitere Vorträge sind in Planung. Bei Interesse an einer Teilnahme schreiben Sie uns bitte eine e-Mail.